VOLKSHOCHSCHULE RHEINZABERN

IN DER KREISVOLKSHOCHSCHULE GERMERSHEIM

Gemeinde Rheinzabern, Rathaus, Hauptstraße 33, 76764 Rheinzabern

Tel.: 07272‑1098  Fax: 07272‑77309  E-Mail: info@rheinzabern.de

__________________________________________________________________________________________________

Leiter: Ortsbürgermeister Gerhard Beil                                                                 Rheinzabern, den 5.5.2009

 

 

 

 

Normandie – eine besondere Landschaft

Studienfahrt vom 10.10. – 17.10.2009 (Herbstferien)

 

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde der Volkshochschule Rheinzabern!

 

Unsere diesjährige Studienfahrt in den Herbstferien führt in eine besondere französische Landschaft, in den „Garten am Meer“, die Normandie. Allein der Name weckt schon unsere Phantasie. In der Tat gehört die Normandie zu den beliebtesten Urlaubsregionen Frankreichs. Ob mondäne Seebäder oder romantische Hafenstädtchen, ob gotische Kathedralen oder alte Bauernhäuser, ob schroffe Klippen an der Alabasterküste oder idyllische Hügel mit knorrigen Apfelbäumen im Pay d’Auge, ob Seine, Seen und natürlich das Meer, für alle Sinne wird etwas geboten. Nicht zuletzt war es Claude Monet, der die Normandie in seinen Bildern festhielt. Die Normandie ist aber auch eine historische Landschaft. Die Wikinger (Normannen) eroberten von hier aus England, der 100-jährige Krieg wütete hier, in Rouen wurde die Nationalheilige Johanna von Orleans verbrannt, im II. Weltkrieg – nicht zuletzt durch die Invasion am „D-Day“ – die Erde mit Blut getränkt. Dutzende Soldatenfriedhöfe erinnern an dieses finstere Kapitel europäischer Geschichte. „Versöhnung über den Gräbern“ ist hier kein Fremdwort.

Die Normandie bietet vieles für Augen, Mund und Gaumen. Besonders begehrt sind die „3 C“ Cidre, Calvados und Camembert.  An der Spitze der Beliebtheit aber liegt zweifellos der berühmte Mont Saint Michel (UNESCO-Weltkulturerbe). Er dürfte zum besonderen Höhepunkt der Reise werden.

Lassen Sie sich überraschen von einem herrlichen Stück Frankreich. Wir laden Sie herzlich ein.

Ich hoffe, dass Ihnen das Programm auf den folgenden Seiten gefällt, und würde mich über eine rege Teilnahme freuen. Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen.

 

Anmeldeschluss: 30.5.2009

 

Mit freundlichen Grüßen

      Gerhard Beil

Ortsbürgermeister und vhs-Leiter

 

 

 

Programm:

 

1. Tag:        Samstag, 10.10.2009

Fahrt über Saarbrücken, Metz nach Chalon-en-Champagne an der Marne. Stadtrundgang, kleine Einkehr individuell. Weiterfahrt über Reims, Soissons nach Compiegne. Besichtigung der Stätte der Kapitulation am 11.11.1918 und 22.6.1940 im berühmten Eisenbahnwaggon. Weiter nach Beauvais. Besichtigung der Kathedrale – Höhepunkt der französischen Gotik. Weiterfahrt nach Rouen. Quartier in Rouen. Von dort aus Abstecher in die Umgebung. Abendessen im Hotel.

 

2. Tag:        Sonntag, 11.10.2009

Rouen und das Seine-Tal. Vormittag Stadtbesichtigung in der Hauptstadt der Normandie (Historische Altstadt, Kathedrale Notre-Dame, auf den Spuren der Jeanne d’Arc). Gemeinsames kleines Mittagessen.

Fahrt nach Giverny an der Seine, wo der Maler Claude Monet lebte. Besuch des Monet-Wohnhauses und des berühmten Parks. Rückfahrt über Château-Gaillard, eine weltweit bekannte Burg, die einst Richard Löwenherz errichtet hatte. Besichtigung. Abendessen im Restaurant „La Toque d’Or“ am alten Markt in Rouen.

 

3. Tag:        Montag, 12.10.2009

Fahrt zur „Alabasterküstegenannten Kreideküste am Ärmelkanal. Entlang des Meeres von Fecamp bis Etretat mit berühmten Klippen. Auch kurze Wege zu Fuß. Während des Tages Abstecher zu einer Ziegenfarm mit Imbiss von typ. Produkten. Kleines Mittagessen. Besichtigung der Likör-Destillerie Palais Bénédictine in Fécamp. Abendessen im Hotel.

 

4. Tag: Dienstag, 13.10.2009

Stippvisite in Le Havre (UNESCO-Weltkulturerbe) an der Seinemündung; danach auf der berühmten Hängeseilbrücke „Pont de Normandie“ – Normandie-Brücke – über die Seinemündung nach Honfleur, einem alten Hafenstädtchen. Stadtbesichtigung. Mittagessen. Über den mondänen Badeort Deauville  – Kaffee-Pause – geht es dann nach Cean, Hauptstadt der Niedernormandie. Abendessen im Hotel.

 

5. Tag: Mittwoch, 14.10.2009

Vormittags Besichtigung von Caen mit mächtiger Bastei Wilhelm des Eroberers und Kathedrale Saint Étienne. Kleines Mittagessen. Fahrt durch das Pay d’Auge, der Heimat der kulinarischen „3 C“ Camembert, Cidre, Calvados. Abstecher über Falaise, Geburtsort von Wilhelm dem Eroberer, nach Pont l’Eveque. Abendessen im urigen Restaurant „Les Tonneaux du Pére Magloire“. Am späten Abend Rückfahrt nach Caen.

 

6. Tag: Donnerstag, 15.10.2009

Fahrt zum Mont Saint Michel (UNESCO-Weltkulturerbe), „Wunder des Abendlandes“ genannt. Da muss man einfach gewesen sein. Besichtigung und Mittagessen. Rückfahrt über Villedieu-les-Poêles mit Stippvisite in einer Glockengießerei. Abendessen im Hotel.

 

7. Tag: Freitag, 16.10.2009

Bayeux. Besichtigung des berühmten Wandteppichs von Königin Mathilde. Mittagessen. Fahrt zur Invasionsfront Omaha Beach. Besichtigung des Kampfgebietes am Strand im Bereich des ehemaligen „Atlantikwalls“, Besuch im Museum Arromanches-les-Bains und des 360°-Rundkinos mit Dokumentationen über die Invasion 1944. Kurzbesuch auf einem Soldatenfriedhof. Abschluss-Abendessen in einem schönen Restaurant in Caen.

 

8. Tag: Samstag, 17.10.2009

Rückfahrt. Über Lisieux – Stadt der hl. Thérèse von Lisieux (Spurensuche/Besichtigung der Basilika und der Karmel-Kapelle) - nach Mantes-la-Jolie an der Seine. Besichtigung von Städtchen und Kathedrale (Heinrich IV.: „Paris ist eine Messe wert“). Mittagessen. Danach vorbei an Paris und Reims. Kaffeepause in Verdun mit kurzem Stadtbummel. Anschließend Heimfahrt.

 

Änderungen möglich

 

Leistungen:

 

Die Fahrt ist preislich so gestaltet, dass ein ausgiebiges Frühstück, zumeist auch Mittagessen und stets Abendessen – auch Sondermenüs - im Preis enthalten sind, so dass nur Getränke zu zahlen sind. Selbstverständlich sind auch alle Eintritte inklusiv.

 

·           Fahrt im 4****-Reisebus mit WC, Klimaanlage, Schlafsessel, Getränkeservice.

·           3 x Übernachtung im 3***-Hotel in Rouen am Seine-Ufer in Nähe der historischen Altstadt.                   Alle Zimmer sind komfortabel mit Bad/WC, TV, Minibar und PC-Anschluss ausgestattet. Im hoteleigenen Restaurant werden normannische Spezialitäten und Meeresfrüchte serviert. Gute Weinkarte.

·           4 x Übernachtung im 3***-Hotel in Caen in „außergewöhnlicher Lage inmitten der Stadt“.     Das elegante Hotel bietet modernen Wohnkomfort mit Zimmern, die über Bad/Dusche, WC, Haarfön, Sat-TV, Telefon und Minibar verfügen. Im Hotel befindet sich auch ein Bistro, sowie eine schöne Bar im New-Orleans-Stil.

·           7 x Frühstücksbüffet (amerikanisch)

·           4 x Abendessen im Hotel

·           1 x 3-Gang-Abendessen in Rouen im Restaurant „La Toque d’Or“

·           1 x 4-Gang-Abendessen im Restaurant „Les Tonneaux du Père Magloire“ mit Kir Normand, Cidre, Mineralwasser und Kaffee in Pont l’Eveque

·           1 x 3-Gang-Abschluss-Abendessen in einem Restaurant in Caen

·           6 x Mittagsimbiss (Tellergericht)

·           Durchgängig Französisch sprechende Reiseleitung ab Reims und bis Paris

·           Besichtigung einer Ziegenfarm mit Imbiss typischer Produkte

·           Besichtigung der Likördestillerie Palais Benedictine in Fecamp

·           Eintritt ins Museum des Waffenstillstandes „Wagon de l’ Armistice“ bei Compiègne

·           Eintritt ins Löwenherz-Schloss Château-Gaillard

·           Eintritt zum Haus und Garten von Claude Monet

·           Eintritt zum Mont Saint Michel

·           Eintritt Besichtigung der Teppiche von Bayeux mit Audioguide

·           Eintritt Invasionsmuseum am Omaha Beach

·           Eintritt 360° Rundkino in Arromanches

·           Eintritt Glockengießerei in Villedieu-les-Poêles

·           Eintritt Basilika mit Grab der Hl. Térèse in Lisieux

·           Informationsabend ca. 2- 3 Wochen vor Reisebeginn

·           Nachbereitungsabend mit Rückblick in Bildern

 

Zahlungsmodalitäten:

 

Reisepreis:                         je Person im Doppelzimmer:                             Euro  1275,--

                                          EZ-Zuschlag:                                                   Euro    265,--

                              

Anmeldeschluss:    30.5.2009

 

Anmeldung:           Schriftliche Anmeldung bei:

Volkshochschule Rheinzabern, Rathaus, Hauptstr. 33, 76764 Rheinzabern

Tel. : 0 72 72 / 10 98;  Fax: 0 72 72 / 7 73 09; Mail: info@rheinzabern.de

 

Anzahlung: Der/die Reiseteilnehmer(in) gilt als verbindlich angemeldet nach Eingang einer
Anzahlung in Höhe von Euro 300,-- pro Person
.

 

Restzahlung:          Der Restpreis ist bis spätestens Dienstag, 15.9.2009, fällig.

 

Zahlungen an:        Verbandsgemeinde 76751 Jockgrim

Kennwort Normandie 2009

Sparkasse GER-Kandel        Kto. Nr. 60096 41 (BLZ 548 514 40)

VR Bank Südpfalz    Kto. Nr. 7 190 000 (BLZ 548 625 00)

 

Weitere Hinweise:  Nichtraucher-Bus; Raucherpausen werden eingelegt

 

Abfahrt in Rheinzabern:     Wird noch bekannt gegeben

 

Teilnehmerzahl:     Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen      Maximal: 35 Personen

 

 

Textfeld: Reiserücktritt:	Gesetzliche Regelungen über einen Reiserücktritt:  Nach dem jederzeit möglichen Rücktritt ist der Reisende verpflichtet, folgende Entschädigung zu zahlen: 
Bei Rücktritt 
•	bis 4 Wochen vor Reisebeginn 5 % des Gesamtpreises mind. Aber 25 € / Pers.
•	29. – 22. Tag vor Reisebeginn 30 % des Gesamtpreises
•	21. – 15. Tag vor Reisebeginn 45 % des Gesamtpreises
•	14. –  7.  Tag vor Reisebeginn 60 % des Gesamtpreises
•	6.  –  2.  Tag vor Reisebeginn 80 % des Gesamtpreises
•	1 Tag bzw. bei Nichterscheinen am Abreisetag wird eine Stornogebühr von 100 % erhoben.